Als Initiatoren aller drei genannten Projekte „Agnesburg – Wöllerstein – Schlössle“ zeichnet der Altherren-Freundeskreis des TSV Westhausen, Jochen Fischer, Fred Röhrl, Ernst Rapf, Franz Schirle, Eugen Feil, Edwin Schneider, Herbert Brüstle, Otto Hross und Anton Siller verantwortlich.

Diese ehemaligen Fußballspieler des TSV Westhausen hatten vor einigen Jahren die Idee, die ganz oder teilweise in Vergessenheit geratenen Burganlagen „Agnesburg“ und „Schlössle“ so, wie sie sich jetzt darstellen, wieder herzurichten und somit ins Bewusstsein zurückzurufen und auch den Wöllerstein, mit 723 Metern ü. M. höchste Erhebung der Gemeinde Westhausen, der Bevölkerung näher zu bringen.

In vielen Arbeitsstunden machten sie sich dann auch noch daran, die historischen, teilweise schon verfallenen und zugewachsenen Wanderwege und –pfade zu diesen Anlagen wieder für jedermann begehbar zu machen.

Diese historischen Wege werden vom Altherren-Freundeskreis des TSV Westhausen auch ständig weiterhin gepflegt und instand gehalten, zur Freude vieler Wanderer und Naturfreunde.

 

Seit der Gründung der Initiatorengruppe "Agnesburg-Wöllerstein-Schlössle" im Jahr 2007 haben sich in den vergangenen Jahren einige Änderungen in der Besetzung der Gruppe ergeben.
Die guten Kameraden Eugen Feil und Jochen Fischer sind leider zwischenzeitlich verstorben und hinterließen eine große Lücke.
Um diese Lücke zu schließen, konnte man als neue Mitglieder und Freunde Gerhard Steidle, Gerhard Rieger und Werner Rosner dazugewinnen. Damit wird auch künftig der Fortbestand der Gruppe gewährleistet sein.

Noch Fragen?
Bürgermeisteramt Westhausen

Jahnstraße 2 
73463 Westhausen

Tel.: 07363 / 84-0 
Fax: 07363 / 84-50 
info@westhausen.de