Öffentliche Bekanntmachung

über die öffentliche Auslegung der 7. Änderung des Flächennutzungsplanes des Gemeindeverwaltungs- und Wasserversorgungsverbandes Kapfenburg (GVWV Kapfenburg)

1. Aufstellungsbeschluss

Der GVWV Kapfenburg hat in seiner öffentlichen Sitzung am 01. März 2021 aufgrund § 2 Abs. 1 BauGB beschlossen, den Flächennutzungsplan des GVWV Kapfenburg zu ändern und hierzu den Flächennutzungsplan des GVWV „7. Änderung Gewerbegebiet A 7 Westhausen“ aufzustellen. Ebenfalls wurde in dieser Sitzung beschlossen, eine frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 1 BauGB und der Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 1 BauGB durchzuführen.

Der Geltungsbereich der 7. Flächennutzungsplanänderung umfasst ca. 33,12 ha und ist nachfolgend dargestellt:

Der Änderungsbereich liegt südwestlich der Ortslage von Westhausen angrenzend an die

bestehenden Gewerbegebiete südlich der Bundesstraße B 29. Die Fläche ist leicht nach

Norden geneigt und das Plangebiet wird bislang landwirtschaftlich genutzt.

Die 7. Änderung des FNP des GVWV Kapfenburg umfasst folgende Planänderung:

Herausnahme der Gewerbegebietsfläche G1.3 (ca.10,5 ha) und Erweiterung der

Gewerbegebietsfläche G 1.4 (um ca. 10,5 ha auf die bereits berücksichtigte Gesamtfläche von wiederum ca. 18,0 ha)

Das Bebauungsplanverfahren „Gewerbegebiet A7 Westhausen“ der Gemeinde Westhausen für eine Teilfläche des künftigen Flächennutzungsplangebiets wird derzeit im Parallelverfahren durchgeführt.

Der Beschluss des GVWV Kapfenburg wird hiermit gemäß § 2 Abs. 1 BauGB ortsüblich bekannt gemacht.

 

2. Frühzeitige Bürgerbeteiligung

Der Vorentwurf der 7. Änderung des Flächennutzungsplanes des GVWV Kapfenburg „Gewerbegebiet A 7 Westhausen““ wird mit Lageplan vom 18.11.2021 und Begründung mit dem Datum 18.11.2021 gemäß § 3 (1) BauGB in der Zeit

vom 20. Mai 2021 bis 25. Juni 2021

während den allgemeinen Öffnungszeiten

bei der Stadtverwaltung Lauchheim, Rathaus, Hauptstraße 28, 73466 Lauchheim

sowie
bei der Gemeindeverwaltung Westhausen, Rathaus, Jahnstraße 2, 73463 Westhausen
öffentlich ausgelegt.

Aufgrund der aktuellen Situation in Bezug auf die Coronavirus-Pandemie bitten wir Sie, zur Einsichtnahme einen telefonischen Termin zu vereinbaren.

Hinweise:

Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über die Änderung des Flächennutzungsplanes gemäß § 4a Abs. 6 BauGB unberücksichtigt bleiben. Eingegangene Stellungnahmen werden mit jeweiliger Namensnennung öffentlich behandelt.

Ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsverordnung ist unzulässig, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung des Planentwurfes nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

Lauchheim, den 12. Mai 2021

gez. Andrea Schnele

Verbandsvorsitzende

 

   
Planung
Bestand
Änderung


Öffentliche Bekanntmachung

Bebauungsplan "Josefeskapelle" in Westhausen

In der Gemeinderatssitzung am 11. Dezember 2019 wurde in öffentlicher Sitzung der Aufstellungsbeschluss zum Bebauungsplan „Josefskapelle“ in Westhausen gefasst. 

In der Zwischenzeit konnten die Grundstücksverhandlungen weitestgehend abgeschlossen werden. 

Der Geltungsbereich des zukünftigen Bebauungsplanes liegt auf den Flurstücken 219 (Teilfläche Dalkinger Straße), 696, 696/10, 699/3 (Teilfläche), 699/4, 3827 (Kapellenweg), 3831, 3832 sowie dem Egelsbach und umfasst ca. 2,5 ha.

Er wird durch das bestehende Wohngebiet “Kapellenäcker / Unteres Feld“ im Westen und teilweise im Süden, durch die freie Landwirtschaft mit Ackerflächen im Norden und Osten sowie im Südosten durch die Dalkinger Straße begrenzt.

Auf Grund des weiterhin sehr großen Bedarfs nach Bauplätzen für Wohngebäude möchte die Gemeinde Westhausen neue Flächen für Wohnbebauung zur Verfügung stellen. 

Trotz der Maßnahmen zur innerörtlichen Nachverdichtung werden weiterhin auch bisher nicht erschlossene Flächen im Außenbereich benötigt.

Priorität haben hierbei Flächen, die auf Grund ihrer innerortsnahen Lage eine fußläufige Nutzung der vorhandenen Infrastruktur sowie des ÖPNV ermöglichen.

Der Geltungsbereich des geplanten Wohngebietes deckt sich in weiten Teilen mit der im FNP vorgesehenen Fläche für Wohnbebauung. 

Mit dem Bebauungsplan sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen geschaffen werden, um den bisher landwirtschaftlich genutzten Bereich östlich des Kapellenweges für Wohnbebauung nutzbar zu machen.

Insgesamt sollen ca. 30 Bauplätze in diesem Bereich mit vielfältigen Wohnformen (Einfamilienhäuser, Mehrfamilienhäuser, Tinyhäuser, Reihenhäuser, sowie Doppelhauseinheiten) entstehen.

Der Geltungsbereich des Bebauungsplans kann nachfolgendem Lageplan vom 24.03.2021 entnommen werden.

In der Gemeinderatssitzung am 24.03.2021 wurde der zum Bebauungsplan „Josefskapelle“ in Westhausen vom Architekturbüro Bloss, Stuttgart mit Plandatum 24.03.2021 erarbeitete Planentwurf einschließlich der Begründung vom 24.03.2021 gebilligt.

Des Weiteren wurde in dieser Sitzung beschlossen, mit dem Bebauungsplan „Josefskapelle“ in Westhausen die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 1 BauGB sowie der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 1 BauGB durchzuführen.

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie ist ein Besuch des Rathauses Westhausen nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Eine Einsichtnahme in die ausgelegten Planunterlagen ist nach terminlicher Absprache mit dem Hauptamt, Frau Ziegler (Tel.: 07363/84-24; E-Mail: theresa.ziegler@westhausen.de) möglich.

Weiterhin sind die Unterlagen während der Auslegungsfrist auf unserer Homepage www.westhausen.de einzusehen. Um Kontakte zu vermeiden, bitten wir Sie, von der Möglichkeit der Einsichtnahme auf der Homepage Gebrauch zu machen. 

Der Bebauungsplanentwurf „Josefskapelle“ in Westhausen einschließlich der Begründung (24.03.2021) wird gemäß § 3 Abs. 1 BauGB in der Zeit vom

16. April 2021 bis 21. Mai 2021

beim Bürgermeisteramt Westhausen, Rathaus, Jahnstraße 2, 73463 Westhausen
im Eingangsbereich öffentlich ausgelegt. Wir bitten Sie, zur Einsichtnahme einen telefonischen Termin zu vereinbaren.


Die Unterlagen können auch unter der Downloadbox heruntergeladen werden.

Während dieser Zeit können hierzu Stellungnahmen schriftlich oder zur Niederschrift beim Bürgermeisteramt Westhausen, Jahnstraße 2, 73463 Westhausen abgegeben werden. Es wird gebeten, hierbei die volle Anschrift und die betroffenen Grundstücke anzugeben. Die Stellungnahmen werden auf jeden Fall angenommen, auch wenn dieser Bitte nicht entsprochen wird. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.

 

Westhausen, den 06. April 2021

 

gez. Markus Knoblauch

Bürgermeister

Begründung
Planteil