Neue pflegefreie Bestattungsformen auf dem Friedhof Westhausen ab dem 01. August 2019

Ab August 2019 können auf dem Friedhof Westhausen pflegefreie Bestattungsvarianten angeboten werden. Es wird künftig für Erdbestattungen pflegefreie Rasengräber und für Urnenbestattungen eine Urnengemeinschaftsanlage, einen Baumhain sowie Urnenstelen geben.   Nachfolgend sind die verschiedenen Bestattungsformen dargestellt und kurz erläutert:  

Rasengräber

Hierbei werden die Grabsteine auf die angelegten Fundamentplatten gestellt.

Die restliche Fläche bleibt als Rasenfläche erhalten, die dann vom gemeindlichen Bauhof regelmäßig gepflegt und gemäht wird. Bei dieser Bestattungsform sind auch doppeltiefe Wahlgräber für zwei Bestattungen möglich.

Kosten: Einzelgrab 3.200 Euro; Doppelgrab 4.500 Euro.

Bild: Rasengräber

 

Urnengemeinschaftsanlage

Die Urnengemeinschaftsanlage besteht je Abteilung aus 14 Urnengrabstätten. Pro Urnengrabstätte sind zwei Bestattungen möglich.

Der Name des Verstorbenen wird auf einer in den Boden eingelassenen Natursteinplatte sichtbar sein. Anonyme Bestattungen sind ebenfalls, dann ohne Beschriftung der Platte, möglich.

Auch diese Anlagen sind für die Angehörigen pflegefrei - sie werden vom gemeindlichen Bauhof gepflegt.

Kosten: 2.000 Euro, Kosten zweite Urne: 850 Euro

Bild: Urnengemeinschaftsanlage

 

Baumhain

Unter jedem Baum können 12-24 Urnengräber entstehen. Pro Grab sind zwei Bestattungen möglich. Die Anordnung der Urnen erfolgt in gleichem Abstand um den Baum.

Der Name des Verstorbenen wird auf einer in den Boden ebenerdig eingelassenen Platte sichtbar sein. Auch hier sind anonyme Bestattungen ohne Plattenbeschriftung möglich.

Die Pflege des Rasens erfolgt durch den Bauhof.

Kosten: 2.000 Euro, Kosten zweite Urne: 850 Euro

Bild: Baumhain

 

Urnenstele

Es gibt zwei Urnenstelen mit jeweils 16 Urnennischen. Pro Urnennische kann eine Bestattung erfolgen.

Die von der Gemeinde beschafften Verschlussplatten werden in einheitlicher Form beschriftet.

Kosten: 1.400 Euro

Bild: Urnenstele

 

Die verschiedenen neuen Bestattungsformen auf dem Friedhof Westhausen wurden bereits vollständig fertiggestellt und stehen somit ab August 2019 zur Verfügung.

Bei Fragen hierzu können Sie sich gerne an die Gemeindeverwaltung wenden.

Ihre Gemeindeverwaltung Westhausen