Konstituierende Sitzung des Gemeinderates Westhausen am 17. Juli 2019

Verpflichtung der gewählten Gemeinderäte, Wahl der stellvertretenden Bürgermeister und des Lippacher Ortsvorstehers mit Stellvertretern sowie Bestellung der Jugendbeauftragten des Gemeinderates.

In der konstituierenden Gemeinderatssitzung am 17. Juli 2019 begrüßte Bürgermeister Markus Knoblauch neben den bereits bisher vertretenen Gemeinderätinnen und Gemeinderäten auch die neu gewählten Gremiumsmitglieder Jutta Kuch (Freie Grüne Westhausen), Rudolf Haas, Christoph Lenz und Stefan Elser (alle CDU und Freie Bürger) sowie Sven Oppold (Freie Bürgervereinigung Westhausen). 

Er bedankte sich bei allen Bewerberinnen und Bewerbern für die Kandidatur bei den Kommunalwahlen am 26. Mai 2019 und führte aus, dass in den nächsten fünf Jahren der bevorstehenden Amtszeit zahlreiche wichtige Projekte auf der Gemeindeagenda stehen. U. a. gehe es mit dem Umbau der Propsteischule und des Kindergartens mit Bürgersaal in Reichenbach weiter. Zudem seien die Erweiterung des Kindergartens in Lippach, weitere Wohngebietserschließungen sowie die Umsetzung des Klimaschutzkonzepts nur einige von vielen weiteren bedeutenden Themen, mit denen sich der Gemeinderat in den kommenden Monaten und Jahren beschäftigen werde.

Als Willkommensgeschenk überreichte Bürgermeister Knoblauch den neu gewählten Mitgliedern jeweils einen Obstkorb, der für die Amtszeit im Gemeinderat Westhausen „viel Kraft“ spenden solle.

Im Anschluss nahm der Bürgermeister allen Gemeinderatsmitgliedern per Handschlag die Verpflichtungsformel ab und bekräftigte, dass er sich weiterhin eine konstruktive, faire und respektvolle Zusammenarbeit wünsche, die sich auch künftig stets an Sach- und nicht an Parteipolitik orientiert.

Des Weiteren wurden in der Sitzung am 17. Juli 2019 jeweils einstimmig die Stellvertretenden Bürgermeister wie folgt gewählt:

 

1. Stellvertretender Bürgermeister: Winfried Krieger

2. Stellvertretender Bürgermeister: Robert King

3. Stellvertretender Bürgermeister: Eberhard Viert

 

Bürgermeister Knoblauch bedankte sich ganz herzlich bei Hans-Georg Rief - der nicht mehr zur Gemeinderatswahl angetreten war - und auch bei Benno Müller für deren bisherige Tätigkeit als Bürgermeisterstellvertreter. Benno Müller hatte diese wichtige Aufgabe fast 40 Jahre lang übernommen und nun auf eigenen Wunsch beendet.  


Auch Eberhard Viert galt der Dank des Bürgermeisters für die bisherige Tätigkeit als Stellvertreter. Ihm und auch den neu gewählten Stellvertretenden Bürgermeistern Winfried Krieger und Robert King wünschte er viel Erfolg für ihr Amt und er freue sich auf eine gute Zusammenarbeit.

Danach wurden auf Vorschlag des Ortschaftsrats Lippach für den Ortsvorsteher sowie dessen Stellvertreter einstimmig gewählt:

 

Ortsvorsteher: Rudolf Haas

1. Stellvertreter: Franz Fischer

2. Stellvertreter: Hubert Schimmel

 

Bürgermeister Markus Knoblauch bedankte sich bei Ortsvorsteher Rudolf Haas für die Bereitschaft, weiterhin als Lippacher Ortsvorsteher tätig zu sein sowie auch für das große Engagement und die hervorragende Arbeit der vergangenen fünf Jahre in dieser Funktion. Er freue sich auf ein weiterhin gutes Miteinander mit ihm und auch mit den neu gewählten Stellvertretern Franz Fischer und Hubert Schimmel.

Außerdem wurden die Jugendbeauftragten des Gremiums neu bestellt. Neben Gemeinderätin Martina Butschek und Gemeinderat Markus Schmid, die weiterhin Jugendbeauftragte des Gemeinderats sein werden, wird künftig auch Gemeinderat Sven Oppold die Interessen der Jugendlichen vertreten. Den beiden schon tätigen Jugendbeauftragten und auch dem ausgeschiedenen bisherigen Jugendvertreter Stephan Zeller sprach Bürgermeister Knoblauch ein herzliches Dankeschön für die geleistete Arbeit aus.