Jakob Weik nach über 20-jähriger Tätigkeit als Lippacher Fronmeister verabschiedet

Im Rahmen der Ortschaftsratssitzung am 22. Juni 2020 fand die offizielle Verabschiedung des langjährigen Lippacher Fronmeisters Jakob Weik statt.

Ortsvorsteher Haas bedankte sich bei Herrn Weik für seine 21-jährige Tätigkeit für die Gemeinde. „So lange im „Frondienst“ zu stehen bedeutet sehr viel Hand anzulegen“, so der Ortsvorsteher. Herr Weik war als Fronmeister unter anderem für Arbeiten wie Rasenmähen, Heckenschneiden, Dohlen reinigen oder die Ertüchtigung der Gewässerläufe zuständig.

Herr Haas betonte, dass die tolle Arbeit, die Jakob Weik für Lippach geleistet habe, nicht selbstverständlich sei. Herr Weik sei ein Mensch, der, so wie er selbst sagt, „am liebsten draußen schaffe“. Deshalb sei er voller Engagement und Fleiß seiner Tätigkeit als Fronmeister nachgegangen.

Abschließend dankte auch Bürgermeister Markus Knoblauch Herrn Jakob Weik, der quasi eine „Lippacher Institution“ sei, für seine langjährige, zuverlässige und hervorragende Arbeit als Fronmeister. Auch sein großes ehrenamtliches Engagement hob der Bürgermeister besonders hervor. So war Herr Weik u. a. fast 20 Jahre als Gemeinderat und über 30 Jahre als Ortschaftsrat kommunalpolitisch engagiert und zudem ist er auch seit vielen Jahren als Mesner in der Pfarrkirche St. Katharina tätig.

Bürgermeister Knoblauch und Ortsvorsteher Haas überreichten Herrn Jakob Weik einen Geschenkkorb sowie seiner Ehefrau Berta Weik zum Dank für die Unterstützung Ihres Ehemannes einen Blumenstrauß und wünschten für die Zukunft und den wohl verdienten Ruhestand alles erdenklich Gute und viel Gesundheit.