Corona-Schutzimpfungen – Mobiles Impfteam kommt voraussichtlich Mitte April nach Westhausen

Wir haben kürzlich bereits über das Thema Mobile Impfteams im Ostalbkreis zur wohnortnahen Impfmöglichkeit von über 80-jährigen Personen im Amtsblatt informiert. Vom Land Baden-Württemberg wurde festgelegt, dass zuerst die Städte und Gemeinden berücksichtigt werden sollen, die am weitesten vom Kreisimpfzentrum in Aalen entfernt sind. Aus diesem Grund ist die Gemeinde Westhausen erst etwas später an der Reihe, als weiter von Aalen entfernte Kommunen.

Zwischenzeitlich hat uns das Landratsamt Ostalbkreis erfreulicherweise mitgeteilt, dass die Gemeinde Westhausen voraussichtlich Mitte April und damit früher als ursprünglich angekündigt, mit dem Einsatz eines Mobilen Impfteams rechnen kann. Die Impfungen sollen dann in der Wöllersteinhalle durchgeführt werden. Verimpft wird hier ausschließlich der Impfstoff von BioNTech.

In diesem Zusammenhang haben wir alle über 80-jährigen Mitbürgerinnen und Mitbürger angeschrieben, um das konkrete Impfinteresse abzufragen. Insgesamt sind dies über 400 Personen, für die in Westhausen eine Impfung durch das Mobile Impfteam möglich wird. Entsprechend den Rückmeldungen werden von der Gemeindeverwaltung mit allen Personen, die eine Impfung wünschen, Termine vereinbart. Für unsere weiteren Planungen ist es sehr wichtig, dass alle Angeschriebenen eine Rückantwort an die Gemeindeverwaltung geben - auch dann, wenn kein Impfwunsch besteht.

Es freut mich sehr, dass wir nun doch relativ zeitnah für unsere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger, die vom Coronavirus besonders gefährdet sind, ein wohnortnahes Impfangebot machen können.

Mit herzlichen Grüßen und den besten Wünschen für Ihre Gesundheit
Ihr

Markus Knoblauch
Bürgermeister